Neutrale Beratung Treuhand

Die zehn Erfolgsfaktoren


Wille zum Erfolg
Der erfolgreiche Unternehmensgründer scheut keinen Aufwand. Er muss bereit sein 50 oder 60 Stunden pro Woche zu arbeiten und auf seine Ferien zu verzichten. Dafür benötigt er die Unterstützung seiner Familie.

Selbstvertrauen
Nur wer an sich glaubt, setzt sich durch. Dazu gehört auch Optimismus und der Glaube an die Zukunft. Ein Gründer muss sich Herausforderungen und ständigen Veränderungen stellen und darf an Fehlschlägen nicht verzweifeln.

Klare Geschäftsidee
Die Idee muss stimmen. Der Firmenchef kennt die Stärken und Schwächen von sich und seiner Konkurrenz. Er weis, warum er sich auf dem Markt durchsetzt, sei es durch das bessere Produkt, durch den Service oder den cleveren Vertriebsweg.

Businessplan
Der Businessplan ist der Leitfaden für den Geschäftsaufbau. Dieses Instrument, das immer den neuesten Entwicklungen angepasst wird, ermöglicht eine systematische Vorgehensweise und die frühzeitige Erkennung von Problemen, damit rechtzeitig geeignete Gegenmassnahmen getroffen werden können.

Exakte Finanzkontrolle
Ein Jungunternehmer muss nicht im Geld schwimmen. Aber der Erfolg stellt sich meist nicht so schnell ein, wie er meint. Deshalb dürfen die Finanzmittel nicht zu knapp bemessen sein. Wer über betriebswirtschaftliche Kenntnisse verfügt, kann schnell reagieren, hat die Finanzen und die Liquidität unter Kontrolle. Erwirtschaftete Gewinne werden in die Firma investiert.

Gezieltes Marketing
Nur wer ein klares Konzept hat, wie er sein Produkt oder seine Dienstleistung auf den Markt bringt, kann es schaffen.

Wettbewerbsvorsprung
Der Erfolg muss immer wieder neu erarbeitet werden. Dazu gehört auch die Planung der Forschung und Entwicklung, damit der Marktvorsprung nicht verloren geht. Wer agiert statt reagiert ist immer im Vorteil.

Managementunterstützung
Die Schlagkraft eines Jungunternehmers steigt, wenn er auf das Wissen erfahrener Unternehmer zurückgreifen kann. Mögliche Berater sind Finanziers oder erfolgreiche Unternehmerkollegen. Diese können dem Firmengründer auch Türen öffnen, die sonst verschlossen wären.

Kooperationen
Niemand ist auf allen Gebieten Spitze. Der Aufbau eines Netzwerkes von Kooperationen öffnet einem Jungunternehmen Zugang zu zusätzlichem Know-how, das sonst teuer bezahlt werden müsste.

Klare Firmenstrukturen
Eine erfolgreiche Firma verfügt über klare Strukturen. Die Mitarbeiter sind motiviert und wissen genau, welches ihre Aufgaben sind. Die Kunden kennen ihre Ansprechpartner.

weitere Informationen:

Seit 1995 füllen wir jedes Jahr über tausend Steuererklärungen aus der gesamten Schweiz aus. Dank dieser langjährigen Erfahrung können Sie sicher sein, dass sämtliche Abzugsmöglichkeiten, korrekt und zu Ihren Gunsten deklariert werden. copyright © Neutrale Beratung GmbH | Treuhandfirma | Steuerberatung | Steuerprofis | Treuhand-Dienstleistungen | Hilfe bei Steuererklärung | Steuererklärung ausfüllen lassen | Kanton Solothurn | Kanton Bern | Steuererklärung Solothurn | Steuererklärung Bern | Zürich | Aargau | Basel Land | Basel Stadt | Graubünden | Luzern | St.Gallen | Schaffhausen | Schwyz | Thurgau | Uri | Zug | Nidwalden | Obwalden | Thun | Stadt | Kanton | kostenlos | Berntor | Beratung | Steuertipps | Abzüge bei Steuererklärung | Hilfe bei Steuererklärung | Steuerbelastung | Treuhandbüro | Steueramt | Steuerformular | Quellensteuer | Treuhand | Steuererklärung 2015 | Steuererklärung 2016 | Steuererklärung 2017 | Steuererklärung 2015 ausfüllen | Steuererklärung 2016 ausfüllen | Steuerformulare 2017 ausfüllen | Steuerformulare 2016 ausfüllen | Quellensteuer 2016 ausfüllen | Quellensteuer 2017 ausfüllen | Steuer 2016 | Steuer 2017 | Steuern Schweiz